Kopfschmerzen durch Stress

Kopfschmerzen durch Stress – Nicht verwunderlich, aber nun offiziell: In einer einer Umfrage der Krankenkasse DAK geben die meisten Befragten Stress als den häufigsten Auslöser von Kopfschmerzen an. Laut dieser Studie sind über die Hälfte aller Kopfschmerzen auf überhöhte körperliche oder seelische Belastung zurückzuführen. Die Doppelbelastung aus Job und Familie lässt gerade Frauen, aber auch Männer über Kopfschmerzen durch Stress klagen.

Kopfschmerzen durch Stress – Wie entstehen sie?

Kopfschmerzen, die durch Stress bedingt sind, werden auch als Spannungskopfschmerzen bezeichnet. Spannungskopfschmerzen sind die am häufigsten auftretende Form von Kopfschmerzen und entstehen durch Anspannung der Muskulatur. Geraten Sie in Situationen unnatürlich hoher Belastungen, spannt sich die Muskulatur unweigerlich an. Verantwortlich dafür ist die verstärkte Konzentration, eine Reaktion, die genetisch in jedem Menschen verankert ist. Im Vergleich zu früher, fehlt uns heute allerdings die Möglichkeit, diese Muskeln durch Bewegung wieder in einen entspannten Zustand zu bringen. Durch den so beibehaltenen Spannungszustand der Muskulatur kommt es in der Folge zu Kopfschmerzen und Verspannungen. Diese Verspannungen gehen meistens von Schultern und Nacken aus, aber auch die Augenmuskulatur kann sich so verspannen, dass dadurch Kopfschmerzen verursacht werden.

Sie erkennen stressbedingte Kopfschmerzen dadurch, dass sie meist am Hinterkopf auftreten. Der drückende Schmerz zieht sich nicht, wie bei anderen Arten bis zu den Augen und anderen Teilen des Kopfes hin. Auch folgen weder Übelkeit noch Erbrechen, dennoch sind Kopfschmerzen durch Stress natürlich alles andere als angenehm.

Wie können Sie Kopfschmerzen durch Stress am effektivsten bekämpfen?

Die einfachste Möglichkeit, den stressbedingten Kopfschmerz loszuwerden sind natürlich Schmerztabletten. Diese Variante ist zwar effektiv, aber langfristig weder gesund noch geeignet. Stattdessen eröffnen sich Ihnen durchaus andere Möglichkeiten. Eine wirkungsvolle, und zugleich behagliche Variante zur Bekämpfung von Kopfschmerzen durch Stress stellt ein warmes Bad dar. Das angenehm warme Wasser, versetzt mit ätherischen Ölen oder Lavendelbalsam sorgt dafür, dass sich Ihre Muskulatur entspannt, und die Kopfschmerzen langsam verschwinden. Zusätzlich schmerzmindernd wirkt sich dabei die entstehende Ruhe aus.

Falls Sie gerade keine Möglichkeit auf ein entspannendes Bad haben, wirkt die Selbstmassage der Schläfen ebenfalls schmerzlindernd. Bewegen Sie dafür die gespreizten Finger über den Schläfenbereich bis hin zu den Ohren. Schließen Sie die Augen und lassen Sie Ihre Finger kreisen. Mit Pfefferminzöl an den Fingerspitzen lässt sich die Wirkung verstärken, da es dadurch zu Gefäßerweiterungen bedingt durch die Kälte des Öles kommt. Durch die entstehende Entspannung verfliegt der Kopfschmerz relativ schnell.

Als ein altes aber bewährtes Hausmittel bei Kopfschmerzen durch Stress können Umschläge lindernd wirken. Zum Einsatz kommen zwei Tücher, die zuvor in kaltem, aber keinesfalls zu kaltes Wasser getaucht wurden. Eines der Tücher legen Sie sich in die Stirn, und dann anderen in den Nacken. Lavendelöl auf den Tüchern wirken auch bei dieser Methode fördernd.

Sollten die Kopfschmerzen häufig auftreten, ist es empfehlenswert einen Arzt aufzusuchen. Möglicherweise stecken andere Ursachen wie Migräne oder ein organisches Leidenals Stress hinter Ihren Schmerzen. Möglicherweise steckt eine dahinter. Hier ist es sinnvoll, dass vom Arzt entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden. Generell beugt eine gesunde Lebensweise mit möglichst 8 Stunden Schlaf pro Nacht sowie der Verzicht auf Zigaretten und Alkohol dem Auftreten von Kopfschmerzen durch Stress am besten vor.

Kopfschmerzen durch Stress loswerden: http://www.kopfschmerzen-loswerden.com

Erfolgreich gegen Kopfschmerzen und Migräne Dr. Winkler 570 Migräneband Mediflow 5001 Original Wasserkissen 40 x 80 cm, weiß

Tags: ,