Kopfschmerzen Ursachen

Kopfschmerzen sind die Alltagskrankheit Nummer eins. Jeder zweite leidet häufig unter ihnen. Und viele davon fragen sich, an was dies liegen könnte. Denn es gibt eben auch Menschen, denen Kopfschmerzen gänzlich unbekannt sind. So sollte man auf Ursachenforschung gehen.

Häufige Ursachen für Kopfschmerzen

Zuerst einmal muss man bedenken, dass es vielerlei verschiedene Arten der Kopfschmerzen gibt. Einige von ihnen kann man sich sozusagen selbst zufügen. So kann übermäßiger Alkoholgenuss sofort, aber auch erst am Morgen nach einer durchzechten Nacht, Kopfweh hervorrufen. Zudem ist Rauchen eine Ursache dafür. Der Sauerstoff wird nicht mehr in das Gehirn transportiert, da durch eine Zigarette mehr Kohlenmonoxid in den Blutkreislauf gerät. Es gibt aber auch Personen, denen ein Wetterumschwung sehr zu schaffen macht und die daraufhin von starken Kopfschmerzen berichten.

Zudem kann ein schlecht belüftetes Zimmer oder zu wenig Schlaf für den Schmerz sorgen. Wer viel sitzt, sollte öfters aufstehen und bei der Arbeit am PC auch einmal den Blick vom Bildschirm lösen, um Kopfweh vorzubeugen. Wer allgemein unter sehr viel Stress leidet, egal welcher Art, dem werden sogenannte Spannungskopfschmerzen nicht fremd sein. Sobald ruhigere Phasen eintreten, normalisiert sich die Lage dann auch wieder von allein. Genauso verhält es sich mit Kopfschmerzen, die häufig mit Erkältungen oder grippalen Infekten einhergehen. Auskurieren und bei akuten Schmerzen zu einer Kopfschmerztablette greifen, reicht hier vollkommen aus.

Wenn Kopfschmerzen in Folge einer Verletzung des Kopfbereichs oder der Wirbelsäule auftreten, sollten diese Patienten in jedem Fall von einem Arzt beobachtet und behandelt werden. Denn das kann auf eine Verletzung von Zuflüssen in den Kopf hinweisen. Auch können Nebenwirkungen von Medikamenten sogar sehr häufig den Schmerz im Kopf auslösen. Wer hierbei auf der sicheren Seite stehen möchte, muss sich dem Selbsttest unterziehen. Wenn nach dem Absetzen einige Tage später keine Schmerzen mehr im Kopf auftreten, sollte man sich um Alternativen bemühen.

Es gibt jedoch auch Menschen, die unter chronischen, also immerwährenden Kopfschmerzen, die in verschiedenen Schweregraden auftreten, leiden. So ist jedem die Migräne bekannt. Bei dieser Form geht man davon aus, dass eine erblich bedingte Konstellation vorliegt, die für den Schmerz verantwortlich ist. Medikamente sind für einen halbwegs normalen Alltag unabdingbar. Oft verstärken Tageslicht oder laute Geräusche die Migräne zusätzlich.

Erfolgreich gegen Kopfschmerzen und Migräne Dr. Winkler 570 Migräneband Mediflow 5001 Original Wasserkissen 40 x 80 cm, weiß

Tags: