Kopfschmerzen linke Seite

Kopfschmerzen sind lästige Begleiter im Alltag. Aber oftmals können ernsthafte Krankheiten hinter den vermeintlich vorübergehenden Schmerzen stecken. Besonderes Augenmerk muss man auf Kopfschmerzen legen, die nur einseitig auftreten. Dies muss natürlich nicht zwangsläufig etwas Schlimmes bedeuten, jedoch gilt es einiges zu beachten, vor allem, wenn weitere Symptome wie Sehstörungen oder Taubheitsgefühle im Gesicht und mit Ausstrahlung in den Arm mit einhergehen.

Was tun bei Kopfschmerzen linke Seite

Hier ist unverzüglich ärztliche Hilfe zu holen, denn es kann sich um einen bevorstehenden Schlaganfall handeln. Wenn der Kopfschmerz nur auf der linken Seite auftritt, kann es viele Ursachen geben. Diese Art nennt man Clusterkopfschmerz. Denn diese treten über längere Zeit mit Pausen nur auf einer Seite auf.

Auslöser sind unter anderem Alkohol, bestimmte Lebensmittel wie Käse oder Schokolade, aber auch Lösungsmittel und Parfüms. Grelles Licht, starke Wärme, aber auch Stress sind hierbei als „Gefahr“ für den Betroffenen nicht auszuschließen. Aber auch Migräne ist dadurch gekennzeichnet, dass der Schmerz nur einseitig auftritt. Der linksseitige Kopfschmerz strahlt häufig auch im Laufe des Tages auf die andere Seite aus. Vor allem treten die Schmerzen auf der linken Seite nach dem Aufstehen auf, nach dem Genuss von zu viel Alkohol oder bei Frauen vor dem Eintreten der Menstruation oder während dieser.

Für letzteres empfiehlt es sich, ein Kopfschmerztagebuch zu führen, um dadurch zur Gewissheit zu gelangen. In einem solchen Fall tragen kalte Umschläge und leichter Druck auf die Stelle des Schmerzes zur Linderung bei. Vor allem die linke Schläfe sollte hier beachtet werden. Nachdem die Periode zu Ende ist, sollten die Schmerzen auch wieder verschwunden sein. Oftmals sind Schmerzen auf der linken Seite von Übelkeit begleitet. Hierbei hilft es, sich zu übergeben.

Wer dies nicht herbeiführen möchte, sollte sich ruhig halten, am besten liegen und das Zimmer abdunkeln. Bei anderen Patienten kann das Gegenteil helfen: Sport oder „Auspowern“ vertreiben bei ihnen das Kopfweh. Wenn der Schmerz durch Husten oder eine Erschütterung verschlimmert wird und auch Licht und geistige Anstrengung den Schmerz erhöht, sollte man die erste Möglichkeit nutzen und sich ohne Ablenkung in ein Bett legen. Schlaf wirkt hierbei oft Wunder. Auch sollten bestimmte Speisen, die einen Brechreiz durch deren Gerüche auslösen können, in dieser Zeit vermieden werden. Denn dadurch sinkt auch das Risiko für das Auftreten des Kopfschmerzes.